Neue Wege: Mit EcoCrowd findet ihr aktive Mithilfe für eure Projekte

Pressemeldung

Die Crowdfunding-Plattform EcoCrowd wurde seit 2015 kontinuierlich weiterentwickelt und trägt großes Zukunftspotenzial für die Unterstützung sozial und ökologisch nachhaltiger Projekte in sich. Mit dem neuen Modul “Finde Helfer*Innen” können Projektstarter*Innen ab November nicht nur finanzielle Unterstützung für Projekte erhalten, sondern auch von den Erfahrungen und der Expertise der Crowd profitieren.

Aus Sicht der Projektleitung war die Erweiterung der Plattform unbedingt notwendig, denn “in vielen Projekten fehlt es nicht nur an finanziellen Mitteln, sondern auch an Know-How und aktiven Mithelfern. Dagegen musste etwas getan werden. Mit dem “Finde Hilfer*Innen”-Modul sollen Projekte ganzheitlich zum Erfolg geführt werden”, erklärt Michael Golze, EcoCrowd-Projektleiter.

Wie das genau funktioniert, wird auf der EcoCrowd-Convention vorgestellt. Die Convention findet am 21. Oktober 2017 von 12 bis 18 Uhr im Haus der Demokratie und Menschenrechte (Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin) statt. Das Programm richtet sich an die Crowdfunding-Community, Projektinitiator*Innen und alle nachhaltig Aktiven, die die Entwicklungen der stetig wachsenden Nachhaltigkeitsbewegung mitdiskutieren und -gestalten wollen.

Speaker*Innen sind u.a. Crowdfunding-Experte Shai Hoffmann, Social Entrepreneur und Aktivist, Anja Thonig vom Crowdfunding-Campus, Marketingmanagerin und Projektleiterin, Crowdinvesting-Experte Patrick Mijnals, Gründer und Geschäftsführer von bettervest.com sowie Crowddonating-Experte Björn Lampe, Vorstand der gut.org gAG (Betreiberin von betterplace.org) und Ines Zimsinski, Vorstand des Deutschen Crowdsourcing Verbands in Berlin.

Weitere Informationen und Tickets gibt es auf: convention.ecocrowd.de

Über EcoCrowd
Die EcoCrowd ist eine Bewegung, die sich für mehr Nachhaltigkeit einsetzt und mit spannenden Projekten zeigt, dass Nachhaltigkeit Spaß macht und erlebbar ist. Für all diese Menschen – für die EcoCrowd – hat die Deutsche Umweltstiftung diese Crowdfunding-Plattform ins Leben gerufen. Einen Ort im Netz, an dem nachhaltige Ideen unterstützt, diskutiert und realisiert werden können ­– step by step, ohne Fundingsschwelle und im nachhaltigen Umfeld der Deutschen Umweltstiftung. EcoCrowd wird gefördert durch das Umweltbundesamt, das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und webgo für Webhosting mit Verantwortung.

Über die Deutsche Umweltstiftung
„Hoffnung durch Handeln“ – dies ist das Motto der am 31. März 1982 in Mainz auf Initiative von Hans Günter Schumacher und anderen gegründeten gemeinnützigen Deutschen Umweltstiftung. Die Deutsche Umweltstiftung ist ungebunden, politisch und wirtschaftlich unabhängig. Hinter der Deutschen Umweltstiftung stehen aktuell 2.653 Stifterinnen und Stifter (Stand: 09.10.2017). Damit ist sie nach Zahl der sie tragenden Personen die größte und älteste deutsche Bürgerstiftung – und damit selbst ein mustergültiges Beispiel für erfolgreiches Crowdfunding.

Pressekontakt
Michael Golze
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin
Tel.: 030 202384281
michael.golze@deutscheumweltstiftung.de