Über 20.000 Besucher feiern friedlich das Eine Welt Festival bei Rapunzel – Besucher und Aussteller aus aller Welt erleben den Eine Welt Gedanken

 
 
 

Alle drei Jahre geht es richtig rund in Legau, wenn Rapunzel zum legendären Eine Welt Festival einlädt. Dann kommen Menschen, Musik, Kultur und Kulinarisches aus aller Welt zusammen. Das Kult-Fest ging am 9. und 10. September im Allgäu über die Bühne.

Wie fassen wir dieses vielseitige Festival am besten zusammen? War es der friedliche und respektvolle Umgang miteinander, waren es die interessanten Vorträge, die internationalen Besucher und Aussteller? Oder einfach Feiern und Lachen, Reden und Zuhören, Bio-Essen und Trinken, Musik lauschen und Tanz bis nach Mitternacht? Eines ist sicher: Die weit über 20.000 Besucher hatten Spaß beim 13. Eine Welt Festival im kleinen Allgäuer Marktflecken Legau, auch wenn die Sonne sich bisweilen versteckte.

Aus vielen Ländern kamen Anbaupartner von Rapunzel als Botschafter vom Feld. Engagiert beantworteten sie die Fragen der Besucher zum Anbau von Kokos, Feigen, Palmöl und mehr. Wie Rapunzel Müsli, Samba & Co. herstellt, sahen die Gäste im gläsernen Produktionsgang.

Nachhaltiges Futter für den Kopf bot das vielseitige Vortragsprogramm, u.a. mit Tanja Busse (Autorin von „Die Wegwerfkuh“), der alternativen Nobelpreisträgerin Vandana Shiva und Gentechnikexpertin Angelika Hilbeck. Sie informierten über Themen rund um die Landwirtschaft von morgen, Gentechnik und Fairen Handel. Auch die Mutmacher-Projekte, die am Festival-Vorabend den One World Award von Rapunzel und IFOAM – Organics International erhalten hatten, präsentierten ihre Projekte.

Auf der Grünen Meile – dem Markt der guten Dinge boten rund 140 Aussteller ihre Angebote für Besser-Shopper an – von Textilien, Schmuck über Möbel und Energie bis hin zu nachhaltigen Reisen. Besucher und Aussteller waren gleichermaßen zufrieden: Hier traf das Angebot auf die richtige Zielgruppe.

Rappelvoll waren die Kochshows, ob bei bekannten Köchen wie Veganpassion-Autorin Stina Spiegelberg oder dem TV-Koch Alfred Fahr, bei der basischen Küche von Biochi oder der Küche mit gesunden Speiseölen mit Ölexpertin Heike Kirsten und Ayurveda-Koch Ulrich Schlichting.

Und natürlich gab es leckeres Bio-Essen. Besonders gut kam neben dem Klassiker, den Bio-Pommes, das Chana-Dal mit Reis an. Wer es nachkochen möchte, findet das Rezept auf der www.rapunzel.de.

Was wäre das Eine Welt Festival ohne Musik? Am Samstag zeigten Walter Abt & Sol y Sombra eine besondere Fusion aus Flamenco und Jazz. Wer abtanzen wollte, lebte sich bei Folkrock mit der Südtiroler Band Mainfelt aus – oder anschließend beim Sound von DJ Lovis Willenberg, ganz nach dem Motto: „The groove is in your heart“.

Tausend Besucher lauschten am Sonntagabend Konstantin Wecker und seiner fünfköpfigen Band. Mit diesem Konzert  seiner Jubiläumstour „Poesie und Widerstand“ berührte er die Herzen der Zuschauer.

Möglich machten dieses besondere Festival die vielen Helfer: Rund 350 Mitarbeitende von Rapunzel, unterstützt von freiwilligen Helfern der Kenia Ambulanzhilfe Leutkirch e.V., zogen an einem Strang und sorgten dafür, dass alles reibungslos klappte. Rapunzel spendet für jede auf dem Festival geleistete Stunde 2 Euro an zwei Projekte: Zum einen an die Kenia Ambulanzhilfe, die seit über 20 Jahren Straßenkindern in Kenia eine Chance auf ein lebenswertes Leben gibt. Zum anderen an die Hekima Girls School in Tansania, die Mädchen eine höhere Schulbildung ermöglicht.

Mehr zum Festival finden Sie unter www.rapunzel.de/festival

 

Pressekontakt
Rapunzel Naturkost GmbH
Eva Kiene
Tel.: +49 (0)8330/ 529-1209
E-Mail: presse@rapunzel.de