Carrotmob im Bodhi: Kommt zum Klimafest mit Karotte!

Mit regionaler, saisonaler und veganer Ernährung das Klima schützen. Und dabei auch noch Spaß haben. Wie das funktioniert, zeigt Green City am 19. Juli im Bodhi. Die Münchner Umweltorganisation ruft am Aktionstag dazu auf, das vegane Restaurant in der Ligsalzstraße 23 zu stürmen und für den Klimaschutz zu konsumieren. Der Besitzer investiert 80 Prozent der Tageseinnahmen direkt vor Ort in energiesparende Maßnahmen. Für ausgelassene Stimmung sorgen Live-Cooking und die Musik von Vorteilspack und Oansno.

Fleischarme, saisonale und regionale Kost ist gut für das Klima. Die CO2-Emmissionen durch Futtermittelanbau, Lagerung und Transport entfallen größtenteils. Was liegt da näher, als ein veganes Restaurant mit einem Carrotmob zu belohnen? Green City organisiert die Klimaschutzaktion am 19.Juli von 16:00 bis 23:00 Uhr im Bodhi. Das Geld, das in dieser Zeit eingenommen wird, kommt dem Klimaschutz zugute. Denn Klaus Kuttner, dem Besitzer des Bodhi, ist der Klimawandel nicht Wurst. Er will den Energieverbrauch seines Geschäfts verringern und hat sich bereit erklärt, 80 Prozent des Tagesumsatzes vor Ort in die Energieeffizienz zu investieren. Ein professioneller Energieberater hat vorab analysiert, dass das größte Einsparpotenzial in der Dämmung des Kühlraums steckt. Die Organisatoren von Green City versuchen ihrerseits, am Aktionstag möglichst viele Konsumenten zu mobilisieren und dafür zu sorgen, dass das Restaurant leer gekauft wird. Letztendlich gewinnen alle: Das Bodhi maximiert seinen Tagesumsatz und spart Energiekosten ein. Die Münchnerinnen und Münchner schützen mit wenig Aufwand und gutem Appetit das Klima.

Green City veranstaltet seit 2009 Carrotmobs in München. Mit der vom Bundesumweltministerium geförderten Carrotmob Akademie unterstützt Green City außerdem Privatpersonen, MultiplikatorInnen und SchülerInnen bei der Organisation von Carrotmobs. Christian Grundmann, Projektleiter des Carrotmobs: „Wir erwarten nicht weniger als ein rauschendes Klimafest. Die vegane Küche des Bodhi lebt den Nachhaltigkeitsgedanken und zeigt, wie wichtig Ernährung für den Klimaschutz ist. Mit der akustischen Musik von Vorteilspack, dem Techno-Balkan-Brass von Oansno und dem Live-Cooking für vegane Einsteiger bieten wir ein buntes Rahmenprogramm.“

Über Green City e.V.
Green City e.V. ist seit 1990 als Umweltorganisation für ein grüneres München aktiv. 20 MitarbeiterInnen setzen sich zusammen mit rund 1.000 Ehrenamtlichen und Mitgliedern für stadtverträgliche Mobilität, verantwortungsvollen Umgang mit Energie, nachhaltige Stadtgestaltung, und Umweltbildung für alle Altersgruppen ein. 150 Projekte und Veranstaltungen pro Jahr bieten Umweltschutz zum Anfassen und Mitmachen. Weitere Informationen unter www.greencity.de.

Ihre Ansprechpartner bei Green City e.V.:
Judith Müller, Kommunikation
Mail: presse@greencity.de, Tel: (089) 890 668 -313
Christian Grundmann, Projektleitung
Mail: christian.grundmann@greencity.de, Tel: (089) 890 668 -323

Ein hochauflösendes Pressefoto können Sie hier herunterladen:
www.greencity.de/wp-content/uploads/2014/07/carrotmob_stragula_9565_fotograf_andreas_schebesta.jpg
Weitere Bilder zu Green City e.V. finden Sie auf www.greencity.de/downloads

Dokument: PM_Carrotmob_Klimaschutz_Bodhi 20140709

EcoPress Blog – nachhaltiger Werben. besser Verkaufen.
%d Bloggern gefällt das: