GREEN ROOM: Ein unterirdischer Dschungel für München

Pressemitteilung

München, 25. Juli 2014. Eine grüne Oase unter der Stadt? In Kooperation mit der Münchner Umweltorganisation Green City realisiert der Künstler Michael Pendry seit Mitte Juli, was bislang nur in der Megametropole New York geplant war: einen unterirdischen Dschungel. Alle MünchnerInnen sind herzlich eingeladen, den GREEN ROOM in der Fußgängerunterführung auf Höhe der Ludwigsstraße, Ecke Oskar-von-Miller-Ring zu besuchen!

„Während New York den unterirdischen Park „Low-Line“ noch plant, haben wir Umweltmacher von Green City mit dem GREEN ROOM schon jetzt einen ungenutzten, städtischen Raum einer Fußgängerunterführung in ein grünes Paradies verwandelt“, freut sich Silvia Gonzalez vom Begrünungsbüro bei Green City e.V..

Mit Palmen, Farnen und Moosen hat der Münchner Künstler Michael Pendry in Kooperation mit der Umweltorganisation Green City aus der kahlen Fußgängerunterführung auf Höhe der Ludwigsstraße, Ecke Oskar-von-Miller-Ring eine unterirdische grüne Oase gezaubert. „Im GREEN ROOM lasse ich die Grenzen zwischen Kunst und neuen Ansätzen der Verwandlung des öffentlichen Raums verschmelzen und mache die Besucher zum Teil der Installation“, erklärt Pendry seinen Ansatz.

Alle MünchnerInnen sind herzlich eingeladen, den GREEN ROOM zu besuchen. Die Installation ist noch bis zum Streetlife Festival am 13./14. September 2014 begehbar und erlebbar. Pünktlich zum beliebtesten Straßenfest Münchens wird dann auch das URBAN PARADISE – der multimediale Palmengarten von Michael Pendry in Kooperation mit Green City zum zweiten Mal auf der Ludwigsstraße zu sehen sein.

Möglich machen das Vorhaben auch die beteiligten Partner: Green City Energy AG, Green City Projekt GmbH, Landeshauptstadt München, Kaut-Bullinger & Co GmbH & Co.KG, Art Aqua GmbH & Co. KG, BEKRA Hydrokulturen Vertriebs-GmbH, Ulenspiegel Druck GmbH & Co. KG und MDS PAtec Veranstaltungstechnik GmbH.

::: Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter www.urbanparadise.de

Über Green City
Die Green City-Familie besteht aus Green City e.V., Green City Projekt GmbH und Green City Energy AG. Zusammen arbeiten bei der Green City Familie rund 130 Menschen mit Überzeugung und Leidenschaft für mehr Klima- und Umweltschutz.

Green City e.V. ist seit 1990 als Umweltorganisation für ein grüneres München aktiv. 23 MitarbeiterInnen setzen sich zusammen mit rund 1.000 Ehrenamtlichen und Mitgliedern für stadtverträgliche Mobilität, verantwortungsvollen Umgang mit Energie, nachhaltige Stadtgestaltung, und Umweltbildung für alle Altersgruppen ein. 150 Projekte und Veranstaltungen pro Jahr bieten Umweltschutz zum Anfassen und Mitmachen. www.greencity.de

Die Green City Projekt GmbH unterstützt seit 2003 Kommunen, Unternehmen und Organisationen auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft. Als Umwelt-Projekt-Agentur betreut die Green City Projekt Events und Kampagnen und steht ihren Partnern mit umsetzungsorientierten Beratungsangeboten zur Seite. www.greencity-projekt.de

Die Green City Energy AG ist ebenfalls eine Tochter des Vereins und arbeitet für 100 % Erneuerbare Energien in Bürgerhand. Durch Energieprojekte, Dienstleistungen und ökologische Geldanlagen leistet die Green City Energy einen wichtigen Beitrag für die Energiewende und sorgt für eine ressourcenunabhängige, preisstabile und klimafreundliche Energieversorgung. www.greencity-energy.de

Über Michael Pendry
Michael Peter Pendry, geboren 1974 in Stuttgart, Designer und freier Künstler. Pendry studierte Innenarchitektur mit den Nebenfächern Bühnenbild und Szenografie in Rosenheim. Der Künstler lebt in München und London und war somit in Designerbüros beider Metropolen tätig. Mit „Das apokalyptische Weib“, „Störung“ und „Sacre Coeur“ begeisterte Pendry sein Publikum im Rahmen der „Langen Nacht der Musik 2005“ und der „Langen Nacht der Museen 2006“. 2009 gründete er die PENDRY ARTLAB GmbH: ein Kreativlabor und Atelier im Bereich Multimedia, Design und Licht mit dem Ziel ein Dialog zwischen Kunst und Wirtschaft zu entwickeln. Mit seinen Installationen „STERN DES SÜDENS“ in Fröttmanning oder „LES COLOMBES“ in der Heilig-Geist-Kirche in München erhielt er auch über die Landesgrenzen hinaus hohe Medienaufmerksamkeit. www.pendry.de

Über das Begrünungsbüro
Das Begrünungsbüro wurde von der Umweltorganisation Green City e.V., Fachbereich Stadtgestaltung, ins Leben gerufen. Gefördert wird des Beratungs- und Projektentwicklungsbüro vom Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München und ist somit ist Teil der Klimaschutzstrategie der Landeshauptstadt München. Ziel des Begrünungsbüros ist es, innovative Ansätze und stadtklimatisch wirksame Projektideen mit dem Fokus „Anpassungsprozess an veränderte Klimabedingungen“ zu sammeln, zu fördern und zu entwickeln, um die Lebensqualität in München zu erhalten. www.greencity.de/themen/stadtgestaltung/begruenungsbuero/

Pressekontakt Green City e.V
Judith Müller, Leitung Kommunikation bei Green City e.V.
Tel. (089) 890 668-313, judith.mueller@greencity.de, www.greencity.de

Pressekontakt Michael Pendry
Ariane Poschner/ Angelika Rehschütz, swordfish PR
Tel: (089) 961 608 411, ariane@swordfish-pr.de, angelika@swordfish-pr.de

EcoPress Blog – nachhaltiger Werben. besser Verkaufen.
%d Bloggern gefällt das: