Generic selectors
Nur exakte Ergenisse
Suchen in Titel
Suche in Inhalt
post
page

Jahresergebnis 2015 zeigt Stabilität in schwierigen Zeiten

Veröffentlicht am

Jahresergebnis 2015 der BKK advita bleibt stabil. Ausweitung der Leistungsangebote auch 2016 geplant.

Alzey, 21.07.2016

Im Geschäftsjahr 2015 lagen die Einnahmen der BKK advita bei rund 129 Millionen Euro, das sind 4,9 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Die Ausgaben stiegen um 4,8 Millionen Euro auf insgesamt 129,1 Millionen Euro. Das Haushaltsjahr 2015 schloss mit einem leichten Defizit in Höhe von 165.000 Euro ab.

Verantwortlich für die Kostensteigerungen waren die ärztliche Behandlung in Höhe von 0,7 Millionen Euro und die steigenden Kosten für Krankhausbehandlungen mit 1,8 Millionen Euro. Auch die Zahlungen für Krankengeld nahmen um 0,5 Millionen Euro zu. Ebenso die Kosten für Fahrten sowie Heil- und Hilfsmittel mit 0,3 und 0,2 Millionen Euro. Wesentlich für dieses vergleichsweise niedrige Defizit ist die wirtschaftliche Mittelverwendung der BKK advita. Für die Kosten der Verwaltung wurden nur etwa fünf Prozent der gesamten Ausgaben aufgewendet.

Über alle Kassen hinweg konnten die Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds die Gesamtausgaben in der gesetzlichen Krankenversicherung  2015 nicht decken. Die Krankenkassen mussten insgesamt im Jahr 2015 ein Defizit von 1,11 Milliarden Euro verbuchen.

Die Vermögensrücklagen der BKK advita waren 2015 mit rund 15,3 Millionen Euro weiterhin überdurchschnittlich hoch. „Die solide und nachhaltige Finanzierung, macht seit jeher eine wichtige Säule der Geschäftspolitik unserer Kasse aus. In Anbetracht der nach wie vor guten Vermögenslage der BKK bietet sich weiterhin eine sehr gute Ausgangslage im Wettbewerb“, so Vorstand Norbert Pasternack.

2015 konnte die BKK advita, die rund 30.000 Mitglieder mit fast 38.000 Versicherten betreut, erneut etwas mehr als 1.000 Neukunden gewinnen. 70 Prozent der Neukunden haben sich wegen der ökologisch nachhaltigen Ausrichtung der BKK für eine Mitgliedschaft entschieden.

Vorstand Pasternack: „Unser Angebot trifft exakt die wachsende Nachfrage von gesundheitsbewussten Menschen nach alternativen medizinischen Dienstleistungen und Arzneimitteln. Im laufenden Jahr werden wir daher unser Leistungsportfolio, wie bereits im Vorjahr, weiter ausbauen. Entsprechende Vorhaben liegen unser Aufsichtsbehörde zur Genehmigung vor. Dabei legen wir den Schwerpunkt auf Leistungsverbesserungen und den Bereich der Vorsorge.“

 

Über die BKK advita

Die BKK advita ist die erste umweltzertifizierte Krankenkasse Deutschlands. Im Fokus stehen die Verbindung zwischen Umwelt und Gesundheit sowie der Gedanke der Nachhaltigkeit. So werden schulmedizinische Leistungen durch eine Vielzahl natürlicher und auf Nachhaltigkeit ausgelegter Behandlungsangebote, wie beispielsweise Homöopathie, Osteopathie, Biofeedback oder Leistungen der Naturheilzahnkunde ergänzt. Langfristig angelegte Vorsorge- und Präventionsleistungen dienen dem persönlichen Gesundheitsmanagement der Versicherten. Werber können Ihre Prämie für Baumpatenschaften spenden und die Zusammenarbeit im Finanzsektor erfolgt mit nachhaltig orientierten Banken. Der Ökostrombezug sowie die Reduktion von Verbrauchsgütern runden die Klimaschutzaktivitäten ab. Jährlich schreibt die BKK advita für kleine und mittlere Unternehmen den alternativen Gesundheitspreis aus.

Seit 1. Januar 2015 können die gesetzlichen Krankenkassen ihren Beitragssatz innerhalb gewisser Grenzen selbst festlegen. Die Mitglieder der BKK advita profitieren auch weiterhin von der finanziellen Stabilität mit einem vom Schätzerkreis empfohlenen durchschnittlichen Beitragssatz in Höhe von 15,7 Prozent.

Der Sitz der BKK advita befindet sich in Mainz, die Hauptverwaltung befindet sich  im rheinhessischen Alzey. Ursprünglich war sie eine Betriebskrankenkasse nur für die Mitarbeiter von drei Unternehmen (Schott AG, Carl Zeiss AG und KSB AG). Seit Ende 2010 ist die BKK advita nachhaltig ausgerichtet und bietet ihre Leistungen als geöffnete Krankenkasse bundesweit an. Weitere Informationen finden Sie unter www.bkk-advita.de.

 

Pressekontakt:

BKK advita
Dr. Gabriele Ackermann
Mainzer Str. 5, 55232 Alzey
Tel: +49 (0)6731 / 9474-140
E-Mail: gabriele.ackermann@bkk-advita.de

EcoPress Blog – nachhaltiger Werben. besser Verkaufen.
Erstelle eine Merkliste
- Anyone can search for and see this Merkliste

Erstellen...
Nach oben